4 Methoden zur Wiederherstellung von Windows 10

von Jake Doe - -

Windows 10 ist das leistungsfähigste Betriebssystem, das Microsoft je programmiert hat. Im Vergleich zu älteren Windows-Versionen bietet das neueste Meisterwerk von Microsoft ein zeitgemäßes Design, eine Vielzahl von erweiterten Funktionen, unterstützt Tausende von Anwendungen und verfügt über eine intuitive und benutzerfreundliche Oberfläche.

Ways to Restore Windows 10

Allerdings kennt wahrscheinlich jeder Windows 10-Nutzer Probleme wie Bluescreens, Startprobleme, wiederkehrende Fehlermeldungen oder unerträgliche Verlangsamungen. Viele PC-Besitzer sind hinsichtlich der meisten Probleme der Meinung, dass eine saubere Neuinstallation die einzige Lösung ist. Eine saubere Installation ist sicherlich die ultimative Lösung, aber wir empfehlen sie nicht zu überstürzen.

Windows 10 ist gut ausgerüstet, um sich von den meisten Problemen zu erholen. In diesem Beitrag werden wir vier Methoden zur Verfügung stellen, die für die Wiederherstellung von Windows 10 angewendet werden können, bevor Sie sich letztendlich für eine saubere Installation entscheiden.

Methode 1. Wiederherstellungspunkt verwenden

Die Systemwiederherstellung ist eine in Windows 10 integrierte Funktion, die es ermöglicht, Systemänderungen rückgängig zu machen und die betroffenen Dateien und Programme auf den an einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit gespeicherten Zustand wiederherzustellen. Es wird dringend empfohlen, einen Systemwiederherstellungspunkt in einem Zustand zu erstellen, in dem der PC ohne Probleme arbeitet. Leider ist diese Methode nicht anwendbar, wenn man keinen Wiederherstellungspunkt erstellt hat.

Wenn Sie noch nicht versucht haben, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, finden Sie in diesem Artikel eine ausführliche Anleitung. 

Wenn Sie regelmäßig Wiederherstellungspunkte erstellen, können Sie die Probleme beheben, indem Sie einen Wiederherstellungspunkt aktivieren, der vor Beginn der Probleme erstellt wurde:

1. Drücken Sie auf die Tasten Windows + S und geben Sie Wiederherstellung ein.
2. Klicken Sie auf die Option Wiederherstellungspunkt erstellen.
3. Klicken Sie nun auf den Button Systemwiederherstellung und klicken Sie auf Weiter.
4. Wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf Weiter.
5. Nun sollte das System beginnen, die Änderungen einzuleiten und eventuell neu starten.

HINWEIS: Der Systemwiederherstellungspunkt ist hilfreich bei Problemen, bei denen man noch in Windows booten kann. Wenn Sie nicht auf den Desktop zugreifen können, versuchen Sie es mit den unten angegebenen Methoden.

Methode 2. Sauberer Start

Wenn die Systemwiederherstellung die Probleme mit dem PC nicht beheben kann, verfügt Windows 10 über eine zusätzliche Wiederherstellungsfunktion, die als „Sauberer Start“ bekannt ist. Hierbei wird das System in den Werkzustand zurückversetzt, ohne persönliche Daten (Dokumente, Fotos usw.) zu löschen.

1. Drücken Sie auf die Tasten Windows + I, um die Einstellungen zu öffnen.
2. Wählen Sie Update und Sicherheit und klicken Sie unter Wiederherstellung auf Erfahren Sie, wie Sie mit einer Neuinstallation von Windows durchstarten.
3. Akzeptieren Sie das Wechseln der App und klicken Sie auf Erste Schritte.
4. Klicken Sie auf Weiter und Ihnen wird eine Liste mit Anwendungen angezeigt, die entfernt werden. Wenn Sie einwilligen, wird die Wiederherstellung durchgeführt.

Methode 3. Windows 10 über ein Systemabbild wiederherstellen

Ein Systemabbild ist die dritte Option zur Wiederherstellung von Windows 10. Es handelt sich hierbei um eine integrierte Backup-Option, die einen „Schnappschuss“ des gesamten Systems, einschließlich Einstellungen, Dateien, Anwendungen und persönlicher Daten, erstellt.

Der größte Vorteil eines Systemabbilds ist, dass es persönliche Daten und Einstellungen nach einem Systemabsturz oder Ransomware-Angriff vor Verlust schützt.

Zuerst müssen Sie ein Abbild erstellen:

1. Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie den Dateiversionsverlauf.
2. Finden Sie die Option Systemabbildsicherung und stecken Sie einen USB-Stick ein.
3. Klicken Sie auf Systemabbild erstellen und wählen Sie das Gerät aus, auf dem das Backup installiert werden soll.
4. Klicken Sie auf Weiter und Sicherung starten, um fortzufahren.

Sobald das Abbild erstellt ist, können Sie es jederzeit verwenden. Um von einem Systemabbild Gebrauch zu machen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

1. Verbinden Sie den USB-Stick mit dem Systemabbild mit dem Computer.
2. Klicken Sie im Windows-Setup auf Weiter und wählen Sie Problembehandlung.
3. Wählen Sie Erweiterte Optionen.
4. Klicken Sie auf Systemimage-Wiederherstellung.
5. Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und klicken Sie auf das zuletzt gespeicherte Systemabbild.
6. Drücken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
7. Wählen Sie aus, ob Sie Treiber installieren und das System neu starten möchten, sobald das System wiederhergestellt ist.
8. Klicken Sie nun auf Weiter und Fertigstellen.

Methode 4. Reparaturinstallation durchführen

Wenn Sie weder einen Systemwiederherstellungspunkt noch ein Systemabbild erstellt haben, können Sie eine Reparaturinstallation durchführen. Sie benötigen hierfür ein Windows 10-Installationsmedium. Sie können ein Windows 10-Installationsmedium von der offiziellen Microsoft-Webseite herunterladen. Brennen Sie die ISO-Datei auf eine DVD oder einen USB-Stick.

WICHTIG: Die Reparaturinstallation kann nicht durchgeführt werden, wenn Windows nicht booten kann.

1. Stecken Sie den USB-Stick oder legen Sie eine DVD mit dem Windows 10-Installationsmedium ein.
2. Führen Sie die Datei setup.exe aus.
3. Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie das Fenster Wählen Sie aus, was Sie behalten möchten erreichen.
4. Stellen Sie sicher, dass Sie die Option Persönliche Dateien, Apps und Windows-Einstellungen beibehalten wählen und dann auf Weiter klicken, um die Reparaturinstallation zu starten.

4 Methoden zur Wiederherstellung von Windows 10-Screenshot
4 Methoden zur Wiederherstellung von Windows 10-Screenshot4 Methoden zur Wiederherstellung von Windows 10-Screenshot4 Methoden zur Wiederherstellung von Windows 10-Screenshot4 Methoden zur Wiederherstellung von Windows 10-Screenshot

Über den Autor

Jake Doe
Jake Doe - Computertechnik-Geek

Jake Doe ist bei UGetFix der Nachrichtenredakteur. Seit seiner Begegnung mit Ugnius Kiguolis in 2003 haben sie bereits mehrere Projekte in den Gang gesetzt, die Bewusstsein über Cyberkriminalität, Schadsoftware und andere Computerprobleme schaffen.

Jake Doe kontaktieren
Über die Firma Esolutions

In anderen Sprachen