Wie behebt man auf dem Mac den Fehler "Das Medium konnte nicht deaktiviert werden"?

von Jake Doe - -
12

Frage

Problem: Wie behebt man auf dem Mac den Fehler "Das Medium konnte nicht deaktiviert werden"?

Ich habe versucht ein Laufwerk auf meinem MacBook zu löschen, aber erhalte hierbei die Fehlermeldung: „Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen. Beim Löschen des Mediums ist folgender Fehler aufgetreten: Das Medium konnte nicht deaktiviert werden.“ Was bedeutet das? Was kann ich dagegen machen?

Akzeptierte Antwort

„Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ ist ein Fehler, der am meisten auftritt, wenn man versucht mit dem Festplattendienstprogramm eine interne Festplatte zu formatieren oder zu reparieren. Das Festplattendienstprogramm ist ein wichtiges macOS-Feature, das hilft Probleme auf dem System zu lösen. Es ist jedoch nicht immer dazu in der Lage alle Probleme zu beheben und kann sogar Fehlermeldungen wie „Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ liefern.

Mit dem Fehler „Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ können auch diese Probleme auftreten:

  • Das Partitionieren von Mac HFS ist nicht möglich.
  • Bestimmte Dateien oder Programme lassen sich nicht öffnen.
  • Daten auf der Festplatte gehen verloren oder sind korrupt.
  • Die laufende Anwendung wird plötzlich beendet.

"Couldn’t Unmount Disk” error fixDer Fehler „Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ ist eine Fehlermeldung, die auf dem Bildschirm des Macs erscheinen kann, wenn das Gerät bestimmte Berechtigungen oder Verzeichnisse im Festplattendienstprogramm nicht reparieren darf, z.B. beim Reparieren der Festplatte. Wenn ein Gerät das Laufwerk nicht löschen oder partitionieren kann, wird den Benutzern eine dieser Fehlermeldungen angezeigt:

Beim Löschen des Mediums ist folgender Fehler aufgetreten:

Das Gerät konnte nicht geöffnet werden.

oder

Beim Löschen des Mediums ist folgender Fehler aufgetreten:

Das Medium konnte nicht deaktiviert werden.

Es gibt mehrere Gründe, warum die notwendigen Aufgaben nicht erledigt werden können. Häufig ist die Ursache ein bestimmtes Boot-Laufwerk, das modifiziert wurde oder beschädigt ist. Die Warnung kann auch angezeigt werden, wenn die Festplatte bereits von anderen Anwendungen oder Prozessen verwendet wird. Manchmal ist das Problem auch das interne Laufwerk.

Der Fehler kann allerdings auch durch Schadsoftware ausgelöst werden. Obwohl Mac OS X recht resistent gegen die diversen gängigen Cyberbedrohungen ist; warnen Sicherheitsexperten vor einer Zunahme an Mac-Schadsoftware, welche sich in das Gerät einschleichen und verschiedene Fehler und Probleme verursachen können.

Wie man mit dem Fehler „Das Medium konnte nicht deaktiviert werden“ umgeht

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.

Wenn Sie jemals weitere Symptome neben diesem Fehler bemerken oder Hinweise auf einen Virenangriff sehen, sollten Sie eine professionelle Sicherheitssoftware wie Reimage erwerben und das System mit einer aktualisierten Version überprüfen.

Wenn ein Virenangriff nicht das Problem war, probieren Sie die folgenden Methoden aus, um den Fehler „Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ zu beheben. Es gibt mehrere Lösungen für das Problem, wenn also eine nicht von Anfang an funktioniert, gehen Sie die Methoden der Reihe nach durch.

Überprüfung des bootfähigen USB-Sticks

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.
  1. Vergewissern Sie sich, dass der bootfähige USB-Stick an das Gerät angeschlossen ist.
  2. Starten Sie das System neu. Halten Sie beim Neustart die Optionstaste gedrückt. Wählen Sie aus dem erscheinenden Menü das angeschlossene Boot-Laufwerk aus.
  3. Greifen Sie über das angezeigte Boot-Menü auf das Festplattendienstprogramm zu (wenn Sie die Installations-Disk verwenden, gehen Sie zum Menü Dienstprogramme und klicken Sie auf die Option Festplattendienstprogramm).
  4. Gehen Sie zu Erste Hilfe. Überprüfen Sie die Festplatte und reparieren Sie sie, wenn nötig.

Versuchen Sie anschließend Ihre Aufgabe erneut durchzuführen. Wenn der Fehler „Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ wieder auftritt, versuchen Sie es mit der zweiten Methode.

Verwendung der Wiederherstellungspartition

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.

Diese Methode sollte helfen, wenn der Fehler „Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ beim Formatieren einer Nicht-Boot-Partition auftrat oder durch Erste Hilfe verursacht wurde. Die Wiederherstellungspartition ist in allen neuen OS X-Versionen enthalten. Führen Sie in diesem Fall diese Schritte aus:

  1. Starten Sie den Mac neu. Halten Sie beim Neustart die Optionstaste gedrückt.
  2. Wählen Sie im erscheinenden Menü die Option macOS erneut installieren.MacOS reboot options
  3. Wählen Sie im Boot-Menü Festplattendienstprogramm.
    – Wenn Sie die Festplatte überprüfen und reparieren möchten, gehen Sie zu Erste Hilfe.
    – Wenn Sie die Festplatte formatieren möchten, gehen Sie zu Löschen.

„Das Löschen des Mediums ist fehlgeschlagen“ über das Terminal beheben

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.
  • Öffnen Sie die Anwendung Terminal.
  • Geben Sie den Befehl diskutil list ein. Terminal commands
  • Wenn die Liste aller Laufwerke angezeigt wird, müssen Sie das Laufwerk finden, das Sie deaktivieren möchten.
  • Geben Sie sudo diskutil unmountDisk force /dev/diskx ein.
    Hinweis: Ersetzen Sie /dev/diskx durch die richtige Festplattennummer.
  • Befolgen Sie die weiteren Schritte, um das Deaktivieren der Festplatte zu erzwingen.

Reparieren Sie die Fehler automatisch

Das Team von sichernpc.de gibt sein Bestes, um Nutzern zu helfen die beste Lösung für das Beseitigen ihrer Fehler zu finden. Wenn Sie sich nicht mit manuellen Reparaturmethoden abmühen möchten, benutzen Sie bitte eine Software, die dies automatisch für Sie erledigt. Alle empfohlenen Produkte wurden durch unsere Fachleute geprüft und für wirksam anerkannt. Die Tools, die Sie für Ihren Fehler verwenden können, sind im Folgenden aufgelistet:

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
repair software garantierte
Zufriedenheit
Jetzt säubern!
Herunterladen
repair software garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Haben Sie immer noch Probleme?
Wenn der Fehler mit Reimage nicht behoben werden konnte, kontaktieren Sie unseren Support für Hilfe. Bitte lassen Sie uns alle Einzelheiten über Ihr Problem wissen.
Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Windows-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten PC. Es scannt alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten Computer. Es scannt alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.
Dieser patentierte Reparaturprozess nutzt eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten, womit jede beschädigte oder fehlende Datei auf dem Computer ersetzt werden kann.
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Schadsoftware-Entferners Reimage erwerben.

Über den Autor

Jake Doe
Jake Doe - Computertechnik-Geek

Jake Doe ist bei UGetFix der Nachrichtenredakteur. Seit seiner Begegnung mit Ugnius Kiguolis in 2003 haben sie bereits mehrere Projekte in den Gang gesetzt, die Bewusstsein über Cyberkriminalität, Schadsoftware und andere Computerprobleme schaffen.

Jake Doe kontaktieren
Über die Firma Esolutions

In anderen Sprachen

Weitere Informationen zum Problem: "Wie behebt man auf dem Mac den Fehler "Das Medium konnte nicht deaktiviert werden"?"