Wie behebt man den „Diese Verbindung ist nicht sicher“-Fehler mit Fehlercode DLG_FLAGS_SEC_CERT_CN_INVALID?

von Alice Woods - -
12

Frage

Problem: Wie behebt man den „Diese Verbindung ist nicht sicher“-Fehler mit Fehlercode DLG_FLAGS_SEC_CERT_CN_INVALID?

Hallo, alle zusammen. Seit gestern Morgen erhalte ich eine Fehlermeldung, die besagt „Diese Verbindung ist nicht sicher“. Ich würde die Nachricht ja normalerweise verstehen und die Seite verlassen, wenn ich sie nicht schon ewig lange besuchen würde. Im Anhang habe ich einen Screenshot angehangen. Ich bitte um Hilfe.

Akzeptierte Antwort

-Screenshot

„Diese Verbindung ist nicht sicher“ ist eine Fehlermeldung, die in den Browsern Microsoft Edge, Google Chrome und Mozilla Firefox vorkommt. Obwohl derzeit viele Windows 10-Nutzer darüber klagen, ist sie unabhängig von der benutzten Windows-Version.

„Diese Verbindung ist nicht sicher“ wird häufig mit dem Fehlercode DLG_FLAGS_INVALID_CA oder DLG_FLAGS_SEC_CERT_CN_INVALID angezeigt und kommt vor, wenn man versucht bestimmte Webseiten zu öffnen. Ist die Sicherheit der gesperrten Webseite fraglich, raten wir dringendst von einem Besuch ab.

Wenn Sie die Webseite zuvor regelmäßig besucht haben und der Browser sie nicht blockierte, können Sie auf die Seite zugreifen, indem Sie auf den Button, falls er vorhanden ist, „Webseite besuchen (nicht empfohlen)“ klicken.

Warum wird die Fehlermeldung „Diese Verbindung ist nicht sicher“ angezeigt?

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.

In seltenen Fällen ist die Ursache des Fehlers DLG_FLAGS_SEC_CERT_CN_INVALID der Browser-Cache. Hier hilft es dann den Cache zu leeren und die Browsereinstellungen zurückzusetzen. In den meisten Fällen ist der Übeltäter jedoch das Sicherheitszertifikat der Webseite, welches entweder inkorrekt installiert wurde oder abgelaufen ist.

Außerdem fehlt auf der aufgerufenen Webseite das Wurzelzertifikat der Zertifizierungsstelle (CA). Wenn man solche Hinweise in Chrome angezeigt bekommt, sollte man davon absehen die gesperrte Webseite zu besuchen, denn sie könnte auch schädliche Anzeigen, Links oder schädlichen Code enthalten.

Wie die Chrome-Entwickler letzten September veröffentlicht haben, wird der Browser die „Nicht sicher“-Warnungen anzeigen, um Nutzer vor unsichere Seiten zu schützen, die Passwort- und Kreditkartenfelder enthalten. 

Showing

Den Fehler DLG_FLAGS_SEC_CERT_CN_INV beheben

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.

Bevor Sie nun wichtige Systemeinstellungen modifizieren, empfiehlt es sich auszuprobieren, ob das Leeren des Cache und das Löschen des Internetverlaufs den „Diese Verbindung ist nicht sicher“-Fehler behebt. Die Anweisungen für Chrome sind wie folgt:

1. Wenn Sie das Pop-up „Es besteht ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Webseite“ sehen, schließen Sie den Tab und den Browser.
2. Öffnen Sie das Browser-Menü.
3. Selektieren Sie Weitere Tools.
4. Klicken Sie auf Browserdaten löschen.

Die Namen der Optionen sind in anderen Browsern mehr oder weniger gleich. Sie sollten sie aber ohne Probleme in Firefox, Edge und Internet Explorer finden können. Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass Sie die Browserdaten in den betroffenen Browser löschen. Anschließend setzen Sie die Browsereinstellungen zu den Standardeinstellungen zurück. Wenn diese grundlegenden Schritte nicht helfen konnten, sollten Sie den Besitzer bzw. den Manager der Webseite kontaktieren und auf Antwort warten. Ansonsten können wir noch folgende Lösungen empfehlen:

Problemlösung 1. Fehlende Zertifikate installieren

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.

Wenn das Pop-up „Diese Verbindung ist nicht sicher“ auftaucht, klicken Sie im unteren Teil der Fehlermeldung auf „Mit dieser Webseite fortfahren (nicht empfohlen)“.

  • Klicken Sie dann neben der roten Adressleiste auf Zertifikatfehler.
  • Klicken Sie auf Zertifikate anzeigen.
  • Selektieren Sie Zertifikat installieren und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

WICHTIG: Die manuelle Installation von Zertifikaten auf unbekannten Webseiten oder Webseiten mit schlechten Ruf ist NICHT empfehlenswert.

Problemlösung 2. Warnungen für inkorrekte Zertifikate abschalten

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.

Die Fehlermeldung wird durch die Sicherheitsoption „Warnungen anzeigen, wenn die Zertifikatadresse nicht übereinstimmt“ ausgelöst. Mit folgenden Schritte können Sie kontrollieren, ob sie angeschaltet ist:

  • Klicken Sie auf die Windows-Taste aus und gehen Sie zur Systemsteuerung.
  • Geben Sie in der Suchleiste Internetoptionen ein.
  • Gehen Sie in den Internetoptionen zum Reiter Erweitert.
  • Scrollen Sie zum Abschnitt Sicherheit.
  • Suchen Sie dort die Option „Warnungen anzeigen, wenn die Zertifikatadresse nicht übereinstimmt“.
  • Heben Sie die Markierung ggf. auf, um das Feature zu deaktivieren.
  • Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Für ein sicheres System, selbst wenn man versehentlich auf einer kompromittierten Webseite landet, empfiehlt es sich eine leistungsstarke Anti-Malware zu installieren, wie bspw. Reimage. Wichtig ist natürlich, dass Sicherheitsanwendungen stets aktuell gehalten werden.

Reparieren Sie die Fehler automatisch

Das Team von sichernpc.de gibt sein Bestes, um Nutzern zu helfen die beste Lösung für das Beseitigen ihrer Fehler zu finden. Wenn Sie sich nicht mit manuellen Reparaturmethoden abmühen möchten, benutzen Sie bitte eine Software, die dies automatisch für Sie erledigt. Alle empfohlenen Produkte wurden durch unsere Fachleute geprüft und für wirksam anerkannt. Die Tools, die Sie für Ihren Fehler verwenden können, sind im Folgenden aufgelistet:

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen von hier angebotener Software stimmen Sie zu unseren Datenschutz und Nutzungsbedingungen ein.
Jetzt säubern!
Herunterladen
repair software garantierte
Zufriedenheit
Jetzt säubern!
Herunterladen
repair software garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Haben Sie immer noch Probleme?
Wenn der Fehler mit Reimage nicht behoben werden konnte, kontaktieren Sie unseren Support für Hilfe. Bitte lassen Sie uns alle Einzelheiten über Ihr Problem wissen.
Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Windows-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten PC. Es scannt alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten Computer. Es scannt alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.
Dieser patentierte Reparaturprozess nutzt eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten, womit jede beschädigte oder fehlende Datei auf dem Computer ersetzt werden kann.
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Schadsoftware-Entferners Reimage erwerben.
-Screenshot
-Screenshot-Screenshot-Screenshot-Screenshot

Über den Autor

Alice Woods
Alice Woods - Verbreitet Wissen über Computerschutz

Alice Woods ist eine Sicherheitsexpertin, die in der Ermittlung und Analyse von Cyberbedrohungen spezialisiert. Ihre Mission auf UGetFix ist es Wissen zu verbreiten und Nutzern zu helfen ihre Computer vor schädlichen Programmen zu schützen.

Alice Woods kontaktieren
Über die Firma Esolutions

In anderen Sprachen

Weitere Informationen zum Problem: "Wie behebt man den „Diese Verbindung ist nicht sicher“-Fehler mit Fehlercode DLG_FLAGS_SEC_CERT_CN_INVALID?"