Wie beschleunigt man Google Chrome?

von Alice Woods - -
12

Frage

Problem: Wie beschleunigt man Google Chrome?

Hallo Computerexperten. Ich habe im Laufe der Jahre viele Browser ausprobiert, aber ich fand Google Chrome immer am besten. Das Interface, die Apps und anderen Funktionen von Chrome sind einfach unersetzlich für mich. Mein jetziges Problem mit diesem Browser bringt mich jedoch um! Jedes Mal, wenn ich Chrome starte, laden die Seiten langsam, einige Webseiten stürzen ab oder frieren ein. Die Performance ist einfach wirklich schlecht! Ich verstehe das überhaupt nicht, da vor einiger Zeit alles völlig in Ordnung war. Bitte helft mir, meinen Lieblingsbrowser zu retten, denn ich möchte ihn weiterhin benutzen! Danke.

Akzeptierte Antwort

Google Chrome ist weltweit einer der beliebtesten Browser. Angefangen mit nur 0,2% Popularität im Januar 2009, erreichte Chrome im Jahr 2017 einen satten Nutzeranteil von 62% über Plattformen hinweg. Seitdem ist seine Popularität unglaublich stabil und drückt andere Browser nach unten. Prognosen besagen, dass der berühmte Browser seine Position vorerst beibehalten wird.

Google Chrome gilt heutzutage als der beste Webbrowser auf dem Markt aufgrund der benutzerfreundlichen Oberfläche, der Unterstützung von Apps und Erweiterungen, des erhöhten Sicherheitsniveaus und vieler anderer Funktionen. Dennoch gilt der Webbrowser als nicht schnell genug.

Oft wird ihm vorgeworfen, beim Laden von Seiten die Ressourcen und die Trägheit des Systems aufzusaugen. Experten sagen, dass Google Chrome aufgrund der übermäßigen Nutzung von Erweiterungen, Plug-ins und Webanwendungen langsam werden kann. Außerdem ist ein hoher Ressourcenverbrauch typisch für den Browser, so dass es zusammen mit einer schlechten Internetverbindung zu langsamen Seitenladezeiten, Abstürzen und Einfrieren kommen kann.

Google Chrome is slow

In den meisten Fällen ist die langsame Leistung von Chrome auf System- oder Anwendungsfehler zurückzuführen. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass die Probleme durch eine Infizierung mit Schadsoftware ausgelöst werden. Viren wie Trojaner zeigen wenig bis keine Symptome einer Infizierung. Die meisten Symptome sind relativ unbedeutend, wie bspw. die langsame Ausführung von Programmen.

Es ist also möglich, dass Chrome aufgrund von Schadsoftware langsam ist. Wenn Sie keine seriöse Sicherheitssoftware installiert haben, beeilen Sie sich und holen Sie sich Reimage. Die Software kann nicht nur feststellen, ob Viren die Ursache sind, sondern auch zukünftige Schadsoftware-Ausbrüche verhindern.

Unabhängig von der Ursache haben unsere Sicherheitsexperten eine detaillierte Anleitung erstellt, die Ihnen helfen soll, Ihren geliebten Browser zu reparieren. Bitte lesen Sie weiter und viel Glück!

Tipp 1. Halten Sie Google Chrome immer aktuell

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Normalerweise aktualisiert sich Google Chrome bei jedem Neustart. Einige Benutzer lassen ihren Browser jedoch für längere Zeit offen. Sie können den Browser in diesem Fall wie folgt aktualisieren:

  • Klicken Sie oben rechts auf das Icon für das Menü.
  • Gehen Sie zum Eintrag Hilfe und klicken Sie auf Über Google Chrome.
  • Der Browser prüft nun, ob es neue Versionen gibt. Klicken Sie ggf. auf Neu starten.
  • Chrome ist jetzt wieder aktuell!

Google Chrome update

Tipp 2. Löschen Sie Ihre Browserdaten

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Chrome speichert mehrere Informationen, wie bspw. besuchte URLs, eingegebene Phrasen, Cookies, Daten von Plug-ins und ähnliches. Der Grund hierfür ist, das Surfen im Internet zu beschleunigen. Manchmal können die Informationen jedoch zu groß werden und den Browser verlangsamen. Andererseits ist es nicht ratsam, den Suchverlauf zu oft zu löschen, da dies den Zweck eines Caches zunichtemacht.

  • Klicken Sie auf das Menü zum Anpassen und Einstellen von Chrome.
  • Gehen Sie zu Weitere Tools und klicken Sie auf Browserdaten löschen.
  • In diesem Fenster können Sie den Zeitraum wählen, aus dem Sie die Daten löschen möchten.
  • Wählen Sie den gewünschten Parameter und klicken Sie auf Daten löschen.

Tipp: Löschen Sie nur Einstellungen, die viel Platz beanspruchen. Gecachte Bilder sollten typischerweise zuerst gelöscht werden.

Tipp 3. Deaktivieren Sie nutzlose und potenziell unerwünschte Erweiterungen, Plug-ins und Anwendungen

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Die übermäßige Nutzung von Erweiterungen kann ebenfalls einen beträchtlichen Einfluss auf die Leistung von Google Chrome haben. Je mehr Erweiterungen Sie gleichzeitig verwenden, desto langsamer ist Chrome. Außerdem gibt es hunderte von werbefinanzierten Browsererweiterungen im Internet.

Wenn Sie also versehentlich werbefinanzierte Erweiterungen von Drittanbietern installiert haben, kann das Surfen im Internet unerträglich werden. Dasselbe lässt sich über Plug-ins und Webanwendungen sagen. Die Deaktivierung nutzloser/verdächtiger Erweiterungen, Plug-ins und Webanwendungen ist also das erste, was man tun kann, um die Geschwindigkeit von Chrome zu verbessern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  • Starten Sie Google Chrome und klicken Sie oben rechts auf das Menü zum Anpassen und Einstellen von Chrome.
  • Wählen Sie Weitere Tools und Erweiterungen.
  • Deaktivieren Sie die Erweiterungen, die Sie nicht mehr verwenden möchten, oder klicken Sie auf das Papierkorb-Symbol, um sie zu löschen.
  • Geben Sie in die Adressleiste chrome://plugins ein und deaktivieren Sie die Plugins, die Sie nicht ausführen möchten.
  • Geben Sie zu guter Letzt chrome://apps in die Adressleiste ein und löschen Sie die Häkchen neben nutzlosen Anwendungen.

Google Chrome remove apps

Tipp 4. Deaktivieren Sie die automatische Vorhersagefunktion 

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Die Vorhersagefunktion von Google Chrome ist ein intelligentes Feature, das vorhersagt, welche Seiten Sie besuchen werden, bevor Sie den Namen der Webseite eingeben. Diese Funktion besitzt eine Hintergrunddatenbank von häufig besuchten Webseiten und lädt sie im Hintergrund, bevor Sie sie eingeben. Der Zweck eines solchen Dienstes ist es, die Geschwindigkeit des Seitenladens zu erhöhen. Leider, aber manchmal kann diese Funktionalität genau das Gegenteil bewirken, weshalb es ratsam ist, sie auszuschalten. Dies geht wie folgt:

  • Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf Optionen (drei vertikale Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms).
  • Wählen Sie Einstellungen und klicken Sie dann unten auf Erweitert.
  • Deaktivieren Sie die Option Vorhersagefunktion zum schnelleren Laden von Seiten verwenden und schließen Sie das Fenster.
  • Wenn Sie die Funktion wieder aktivieren möchten, wiederholen Sie dieselben Schritte und setzen Sie stattdessen ein Häkchen.

Tipp 5. Nutzen Sie die Erweiterung Data Saver

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Experten sagen, dass die von Google entwickelte Erweiterung sehr hilfreich beim Beschleunigen von Chrome sein kann. Data Saver hilft insbesondere, wenn die Hauptursache des Problems nicht der Webbrowser, sondern die Internetverbindung ist. Tatsache ist, dass Google Chrome riesige Datenmengen zum Laden von Seiten verarbeitet. Eine langsame Internetverbindung kann daher das Surfen im Internet zur Hölle machen. In diesem Fall empfiehlt sich Data Saver aus dem Google Web Store herunterzuladen.

Google Chrome data saver

Tipp 6. Aktivieren Sie Simple Cache for HTTP

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Google Chrome ist möglicherweise wegen des Caches langsamer als früher. Neue Versionen von Google Chrome bieten einen simplen Cache, eine fortschrittliche Caching-Technologie, die die Dateien in einer bestimmten Reihenfolge verteilt, um Platz zu schaffen. So, aktivieren Sie die Funktion:

  • Öffnen Sie Google Chrome und geben Sie chrome://flags/#enable-simple-cache-backend in die Adressleiste ein.
  • Klicken Sie anschließend auf Enable und wählen Sie Relaunch Now.

Tipp 7. Deaktivieren Sie die Hardwarebeschleunigung

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

In Google Chrome ist eine Hardwarebeschleunigungsfunktion eingebaut. Diese Funktion ermöglicht es, grafikintensive Aufgaben an den Grafikkartenprozessor zu leiten, was bedeutet, dass die Hardware für die Last zuständig ist. In einigen Fällen kann es jedoch die normale Funktionsweise des Browsers stören. Probieren Sie daher aus, die Funktion zu deaktivieren und kontrollieren Sie, ob Ihnen damit geholfen ist:

  • Klicken Sie auf Optionen.
  • Wählen Sie die Einstellungen und klicken Sie unten auf Erweitert
  • Suchen Sie den Abschnitt System.
  • Deaktivieren Sie die Option Hardwarebeschleunigung verwenden, falls verfügbar.
  • Starten Sie Chrome neu.

Optimieren Sie das System und machen Sie es effizienter

Optimieren Sie Ihr System gleich jetzt! Wenn Sie Ihren Computer nicht selbst inspizieren möchten und Probleme dabei haben die Ursache für das langsame System zu finden, können Sie von unten aufgelisteter Optimierungssoftware Gebrauch machen. Alle Programme wurden durch sichernpc.de getestet, um sicherzustellen, dass sie das System verbessern. Wählen Sie eines dieser Tools aus, um den Computer in nur einem Klick zu optimieren:

Wir können mit jedem Produkt, dass wir auf unserer Seite empfehlen, affiliiert sein. Weitere Auskunft in unsern Nutzungsbedingungen. Mit dem Herunterladen von hier angebotener Software stimmen Sie zu unseren Datenschutz und Nutzungsbedingungen ein.
Jetzt säubern!
Herunterladen
PC-Optimierer garantierte
Zufriedenheit
Jetzt säubern!
Herunterladen
PC-Optimierer garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Besteht das Problem immer noch?
Wenn Sie mit Reimage nicht zufrieden sind und der Meinung sind, dass es den Computer nicht verbessert hat, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen! Bitte geben Sie dann alle Einzelheiten zu Ihrem Problem an.
Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Windows-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten PC. Es scannt alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten Computer. Es scannt alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.
Dieser patentierte Reparaturprozess nutzt eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten, womit jede beschädigte oder fehlende Datei auf dem Computer ersetzt werden kann.
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Schadsoftware-Entferners Reimage erwerben.

Über den Autor

Alice Woods
Alice Woods - Verbreitet Wissen über Computerschutz

Alice Woods ist eine Sicherheitsexpertin, die in der Ermittlung und Analyse von Cyberbedrohungen spezialisiert. Ihre Mission auf UGetFix ist es Wissen zu verbreiten und Nutzern zu helfen ihre Computer vor schädlichen Programmen zu schützen.

Alice Woods kontaktieren
Über die Firma Esolutions

In anderen Sprachen

Weitere Informationen zum Problem: "Wie beschleunigt man Google Chrome?"