Wie deaktiviert man die Benachrichtigungen vom Feedback-Hub in Windows 10?

von Gabriel E. Hall - -
12

Frage

Problem: Wie deaktiviert man die Benachrichtigungen vom Feedback-Hub in Windows 10?

Hallo, ich frage mich, ob es möglich ist, die Feedback-Anfragen von Microsoft zu unterbinden? Ich meine damit, dass Popup-Fenster in der rechten unteren Ecke des Bildschirms.

Akzeptierte Antwort

Der Feedback-Hub wurde zusammen mit den vielen anderen neu eingeführten Windows 10-Features veröffentlicht. Die Betriebssystementwickler haben die neuesten Windows 10-Updates um eine Vielzahl neuer Features ergänzt. Da Windows 10 seit einigen Jahren auf der großen Mehrheit der Computer läuft, werden wir nicht weiter auf die Neuerungen in Windows 10 eingehen.

Bislang waren sich jedoch viele Menschen über den Zweck einiger Apps nicht vollständig bewusst. In diesem kurzen Beitrag möchten wir auf die App Feedback-Hub eingehen, die aus Sicht der Windows 10-Nutzer eher irritierend als nützlich erscheint.

Die Feedback-App (auch bekannt als Feedback-Hub) ist eine von Microsoft entwickelte Anwendung. Wie der Name schon suggeriert, ist der Zweck der App Rückmeldungen über Windows 10 im Allgemeinen, darauf laufende Apps, Funktionen und andere angesagte Probleme zu sammeln.

Nutzer sollen Vorschläge geben und über die jüngsten Probleme berichten. Der Feedback-Hub wird von Personen genutzt, die Windows Insider verwenden und aktiv an der Bewertung der Builds, der Einreichung von Feedback-Quests oder dem Sammeln von Badges teilnehmen.

Disable Feedback Hub Notifications on Windows 10

Das Hauptproblem, das Nutzer mit Windows 10-Apps wie dem Feedback-Hub haben, ist die Tatsache, dass sie persönliche Informationen und nicht nur Daten über die Ressourcen und die Nutzung sammeln können. Darüber hinaus sorgen auch die ständigen Benachrichtigungen für Frust, die tagtäglich auftauchen.

Die App wird aufgrund der konstanten Feedback-Anfragen, die beliebig in der rechten unteren Ecke des Desktops erscheinen, oft zu irritierend, um sie zu behalten. Wenn der PC-Besitzer das Pop-up schließt, ohne ein Feedback zu geben, taucht es schon bald wieder auf.

Die Lösung für unerwünschte Benachrichtigungen vom Feedback-Hub

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Wenn Microsoft Ihnen stets Feedback-Benachrichtigungen sendet, können Sie versuchen die Feedback-Hub-App mit einem Drittanbieter-Entfernungstool, wie z.B.Reimage, zu löschen oder die App manuell zu entfernen. Diese Methode hilft auch bei beschädigten oder sogar potenziell infizierten Programmen. Die manuelle Deaktivierung ist jedoch effizienter, welche wir unten mit Tipps aufführen.

Deaktivierung der Feedback-Hub-Benachrichtigungen

Jetzt optimieren! Jetzt optimieren!
Um den Computer wieder in Spitzenleistung zu versetzen, müssen Sie die lizenzierte Version der Reparatursoftware Reimage Reimage erwerben.

Wenn Sie von ständigen Feedback-Anfragen geplagt werden, können Sie den Feedback-Hub deaktivieren und somit die Pop-ups beseitigen. Führen Sie hierzu bitte die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie auf die Tasten Windows + I, um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Öffnen Sie Datenschutz und wählen Sie im linken Bereich Diagnose & Feedback.Feedback Hub app
  3. Im Abschnitt Feedbackhäufigkeit, sollten Sie die Option Mein Feedback soll von Windows angefordert werden sehen. Klicken Sie auf den Pfeil, um das Dropdown-Menü zu erweitern.
  4. Wählen Sie Nie, wenn Sie die Pop-ups dauerhaft deaktivieren möchten.
  5. Deaktivieren Sie zusätzlich via System alle Benachrichtigungen, die sich auf den Windows Feedback-Hub beziehen.Feedback Hub Notifications can be shut down
  6. Öffnen Sie Einstellungen und wählen Sie System.
  7. Klicken Sie auf Benachrichtigungen und Aktionen und lokalisieren Sie Benachrichtigungen dieser Absender abrufen.
  8. Suchen Sie Windows Feedback und deaktivieren Sie es.Disabling notifications from apps

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, werden die meisten angepassten Einstellungen nach der Wiederherstellung von Windows 10, einer Aktivierung des Systemwiederherstellungspunkts oder manchmal sogar nach der Installation von Windows Updates geändert. Die Benachrichtigungen im Zusammenhang mit dem Windows Feedback-Hub könnten also automatisch wieder aktiv werden. Um dies zu verhindern, sollten Sie auch den Ordner der Windows Feedback-App umbenennen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und wählen Sie Explorer.
  2. Navigieren Sie zu C:\\Windows\\SystemApps und suchen Sie den Ordner WindowsFeedback_cw5n1h2txyewy.
  3. Klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen Sie Umbenennen.
  4. Ändern Sie den Namen des Ordners, indem Sie ein Präfix wie „zurück“, „geändert“, „alt“ oder ähnliches hinzufügen und es speichern.

Optimieren Sie das System und machen Sie es effizienter

Optimieren Sie Ihr System gleich jetzt! Wenn Sie Ihren Computer nicht selbst inspizieren möchten und Probleme dabei haben die Ursache für das langsame System zu finden, können Sie von unten aufgelisteter Optimierungssoftware Gebrauch machen. Alle Programme wurden durch sichernpc.de getestet, um sicherzustellen, dass sie das System verbessern. Wählen Sie eines dieser Tools aus, um den Computer in nur einem Klick zu optimieren:

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
PC-Optimierer garantierte
Zufriedenheit
Jetzt säubern!
Herunterladen
PC-Optimierer garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Besteht das Problem immer noch?
Wenn Sie mit Reimage nicht zufrieden sind und der Meinung sind, dass es den Computer nicht verbessert hat, können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen! Bitte geben Sie dann alle Einzelheiten zu Ihrem Problem an.
Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Windows-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten PC. Es scannt alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten Computer. Es scannt alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.
Dieser patentierte Reparaturprozess nutzt eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten, womit jede beschädigte oder fehlende Datei auf dem Computer ersetzt werden kann.
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Schadsoftware-Entferners Reimage erwerben.

Über den Autor

Gabriel E. Hall
Gabriel E. Hall - Leidenschaftliche Computerexpertin

Gabriel E. Hall ist eine Expertin in Troubleshooting und arbeitet bereits seit Jahren in der IT-Branche.

Gabriel E. Hall kontaktieren
Über die Firma Esolutions

In anderen Sprachen

Weitere Informationen zum Problem: "Wie deaktiviert man die Benachrichtigungen vom Feedback-Hub in Windows 10?"