Wie behebt man das Pop-up RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC?

von Ugnius Kiguolis - -
12

Frage

Problem: Wie behebt man das Pop-up RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC?

Brauche dringendst Rat! Ich bekomme beim Internetsurfen die Fehlermeldung RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC angezeigt. Ich nutze Edge, aber habe es auch schon mit Chrome versucht und dort wird ebenfalls die gleiche Fehlermeldung angezeigt.

Ich habe die angegebene Telefonnummer angerufen und ein Mitarbeiter hat mir im schlechten Englisch mitgeteilt, dass die Reparatur 150 USD kostet. Die Fehlermeldung soll wohl kritisch sein und zu Identitätsdiebstahl usw. führen können. Habe hierbei ein sehr schlechtes Gefühl. Angeblich arbeitet er bei Microsoft in New York. Der Akzent und das gelegentliche fehlende Wissen sind jedoch sehr merkwürdig.

Muss ich mir Sorgen machen?

Akzeptierte Antwort

-Screenshot

RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC ist ein skrupelloser Supportbetrug und eine Abwandlung von RDN/YahLover.worm!055BCCAC9FEC. Beide Fehlermeldungen zirkulieren zurzeit im Internet. Sobald Sie ein Pop-up mit einer der beiden Fehler sehen, sollten Sie es Microsoft melden, damit eine Ermittlung durchgeführt werden kann.

How to fix RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC pop-up?

Das Pop-up RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC wird in Chrome, Edge und anderen Browsern angezeigt und durch ein potenziell unerwünschtes Programm (PUP) auf dem System verursacht, welches auch als Adware bezeichnet wird.

Sicherheitsexperten haben leider noch nicht aufspüren können, welche Programme für die Verbreitung der Adware missbraucht werden. Aus den Berichten der Betroffenen lässt sich jedoch schließen, dass die Chance auf eine Infizierung am größten zu sein scheint, wenn man Drittprogramme wie Download-Manager, Media-Player, Mini-Spiele, Werbeblocker usw. herunterlädt.

Seien Sie daher sehr vorsichtig, wenn sie Programme von Drittanbietern, einschließlich cnet, softonic usw., installieren. Um die Installation von Softwarepaketen verhindern zu können, muss man die erweiterte Installation wählen und kontrollieren, ob die Software vorselektierte Zusätze (Add-ons, Toolbars, Erweiterungen) enthält. Nehmen Sie hier alle Häkchen raus oder verweigern Sie am besten die Installation.

Wenn die RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC-Adware das System infiltriert, fügt sie sich zum Autostart hinzu, modifiziert Browsereinstellungen und erstellt geplante Aufgaben, die die falschen Warnungen ferner verursachen. Die Warnung ist angeblich eine Google-Sicherheitswarnung und umfasst folgende falsche Behauptungen:

  • Die Mitteilung ist eine Google-Sicherheitswarnung.
  • Der PC ist mit RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC infiziert.
  • Der Besitzer des infizierten PCs unterliegt der Gefahr Opfer eines Identitätsdiebstahls oder Verlust von Kreditkarteninformationen zu werden.
  • Die einzige Lösung ist zertifizierte Microsoft-Techniker (über die angegebene Rufnummer) zu kontaktieren.

Alle diese Informationen sind schlichtweg falsch. Ignorieren Sie die Inhalte des Pop-ups und rufen Sie die Telefonnummer auf keinen Fall an. Viele Computernutzer fallen leider auf das RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC-Pop-up herein und rufen den vermeintlichen Support an. Die Folge: Man wird darum gebeten 150 USD für die „Virenentfernung“ zu bezahlen.

Sie können sich sicher sein, dass Sie den Computer hiermit nicht reparieren, denn es gibt keinen Virus RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC. Sie müssen lediglich die listige Adware vom System beseitigen und die Browsereinstellungen zurücksetzen. Eine Anleitung hierfür finden Sie im Folgenden:

Wie behebt man das Pop-up RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC?

Jetzt reparieren! Jetzt reparieren!
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version von Reimage Reimage kaufen.

Die RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC-Adware kann den Browser einfrieren und den Task-Manager blockieren. Dies ist auch der Grund, warum so viele Computernutzer in Panik geraten und die Telefonnummer der Hacker anrufen. Stattdessen sollten Sie einen Neustart des Computers erzwingen und ihn in den abgesicherten Modus starten.

Wenn das System anschließend hochgefahren ist, scannen Sie es mit Reimage, um die Schadsoftware und Überreste in der Registrierungsdatenbank zu beseitigen. Die automatische Entfernung von RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC wird die Browser nicht wiederherstellen. Wie Sie die Browsereinstellungen zurücksetzen können, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.

Für diejenigen, die sich für die manuelle Entfernung von RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC entscheiden, hier ein Tutorial:

  1. Öffnen Sie die Programmliste. In Windows 7, XP: Start > Systemsteuerung > Programme und Funktionen > Programme hinzufügen/entfernen; Windows 8: Rechtsklick auf Windows-Icon > Programme und Features; Windows 10: Rechtsklick auf Windows-Icon > Apps und Features.
  2. Prüfen Sie sorgfältig was für Programme neulich installiert worden sind. Sortieren Sie hierfür die Programme am besten nach Datum. Deinstallieren Sie unbekannte Programme und bestätigen Sie die Deinstallation mit OK/Deinstallieren.

Anmerkung: Jeder Browser, der sich auf dem mit RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC infizierten Computer befindet, muss manuell zurückgesetzt werden. Anleitungen hierfür finden Sie im Folgenden. Wählen Sie den Browser aus, klicken Sie auf den entsprechenden Link und führen Sie die Schritte in der Anleitung aus:

Wie setzt man Microsoft Edge zurück?
Wie setzt man Internet Explorer zurück?
Wie setzt man Mozilla Firefox zurück?
Wie setzt man Google Chrome zurück?

Reparieren Sie die Fehler automatisch

Das Team von sichernpc.de gibt sein Bestes, um Nutzern zu helfen die beste Lösung für das Beseitigen ihrer Fehler zu finden. Wenn Sie sich nicht mit manuellen Reparaturmethoden abmühen möchten, benutzen Sie bitte eine Software, die dies automatisch für Sie erledigt. Alle empfohlenen Produkte wurden durch unsere Fachleute geprüft und für wirksam anerkannt. Die Tools, die Sie für Ihren Fehler verwenden können, sind im Folgenden aufgelistet:

Angebot
Jetzt säubern!
Herunterladen
repair software garantierte
Zufriedenheit
Jetzt säubern!
Herunterladen
repair software garantierte
Zufriedenheit
mit Microsoft Windows kompatibel mit OS X kompatibel
Haben Sie immer noch Probleme?
Wenn der Fehler mit Reimage nicht behoben werden konnte, kontaktieren Sie unseren Support für Hilfe. Bitte lassen Sie uns alle Einzelheiten über Ihr Problem wissen.
Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Windows-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten PC. Es scannt alle Systemdateien, DLLs und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.Reimage - Ein patentiertes spezialisiertes Mac OS X-Reparaturprogramm. Es diagnostiziert den beschädigten Computer. Es scannt alle Systemdateien und Registrierungsschlüssel, die von Sicherheitsbedrohungen beschädigt worden sind.
Dieser patentierte Reparaturprozess nutzt eine Datenbank mit 25 Millionen Komponenten, womit jede beschädigte oder fehlende Datei auf dem Computer ersetzt werden kann.
Um das beschädigte System zu reparieren, müssen Sie die lizenzierte Version des Schadsoftware-Entferners Reimage erwerben.
-Screenshot
-Screenshot-Screenshot-Screenshot

Über den Autor

Ugnius Kiguolis
Ugnius Kiguolis - Der Problemlöser

Ugnius Kiguolis ist der Gründer und Chefredakteur von UGetFix. Beruflich ist er seit über 20 Jahren als Sicherheitsspezialist und Schadsoftware-Analytiker in der IT-Branche tätig.

Ugnius Kiguolis kontaktieren
Über die Firma Esolutions

Weitere Informationen zum Problem: "Wie behebt man das Pop-up RDN/TROJAN.WORM!055BCCAC9FEC?"